Grafik-Titel: ProgrammGrafik: Logo Lernwerkstatt Weltreligionen

 

Stand: 16.11.2006

Download

Grafik: Pfeil nach rechtsFlyer als PDF-Datei (140 KB)
 

Freitag, 24. Novmeber 2006 - Ankommen, Einführung, Impulse

14.00 Uhr: Eröffnung des Tagungsbüros (Foyer)

Kurzentschlossene können sich noch anmelden. Ein Kaffee steht bereit.
 

16.00 Uhr: Begrüßung, Hinweise zum Ablauf (Raum Pascal)

Christiane Kühnle-Aslani für REMID sowie Steffen Rink und Konstanze Runge für das Vorbereitungsteam führen in das Thema ein und geben Hinweise zum Programm.

 

16.30 Uhr: Einführende Vorträge (Raum Pascal)

Religiöse und kulturelle Vielfalt - mögliche Beiträge von Bildungsarbeit und Schule
Karl-Heinz Köhler, Deutsche UNESCO-Kommission, Bundeskoordinator der UNESCO-Projektschulen
 

Interkulturelles Lernen und Religionen.
Prof. Dr. Gritt Klinkhammer, Universität Bremen
 

19.00 Uhr: Empfang im TTZ (Foyer, Restaurationsbereich)

Die Veranstalter laden Sie zu einem Umtrunk mit Imbiss ein. Die Gelegenheit zum Kennenlernen und Gespräch.
 

Samstag, 25. November - Möglichkeiten, Beispiele, Anwendungen

Raum Pascal: Infostände, Büchertisch

Bereits seit Freitag sind im großen Vortragsraum sind Info-Stände aufgebaut - zur Arbeit von REMID und der Lernwerkstatt Weltreligionen. Die im Projekt entwickelten "Materialkoffer Religion" (Islam, Judentum) sind ausgestellt. Materialien der Workshops liegen bereit.
Außerdem wird People's Theater (Offenbach, Main) seine Arbeit mit einer Aufführung vorstellen (angefragt).
 

9.00 Uhr: Strukturierung des Tages (Raum Pascal)

Organisatorische Hinweise und Planung des Tagesverlaufs.
 

9.30 Uhr: Workshops (Räume Newton und Pascal)

In drei Workshops werden erfahrungsorientierte Zugänge zum Thema Religionen und interkulturelle Verständigung unter Schülerinnen und Schülern vorgestellt und auf ihre Umsetzbarkeit im schulischen Alltag diskutiert. Der vierte Workshop fragt nach Orten im Lehrplan, an denen das Thema Religion außerhalb des konfessionellen Religionsunterrichts angesiedelt sein kann.
Zwei Workshops werden am Vormittag angeboten, zwei am Nachmittag.
 

(1) Kulturelle und religionsreflexive Kompetenz (Planspiele Religion / Konfliktbewältigung).
Nicole Heyer, Anna Kölling und Florian Leonhardmair, Universität München
 

(2) Außerschulische Lernorte
Konstanze Runge, REMID - Lernwerkstatt Weltreligionen
 

(3) Materielle Kultur - Arbeiten mit Gegenständen im Unterricht
Zrinka Stimac, Universität Münster / Jena
 

(4) Religion jenseits des traditionellen Religionsunterrichts.
Marlitt Gress, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulgestaltung, Hamburg
 

12.30 Uhr: Mittagspause

Für alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es ein Mittagessen (auch vegetarisch).
 

14.30 Uhr: Fortsetzung...

... Am Nachmittag finden zwei der vier angegebenen Workshops statt. Sie können aber auch mit anderen ihre Erfahrungen austauschen und eigene Themen einbringen.
 

19.30 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag (Raum Pascal)

Blick über den Tellerrand - Religionen in der Schule in anderen europäischen Ländern.
Wanda Alberts, Universität Bremen
 

Sonntag, 26. November 2006 - Zusammenführung, Perspektiven, Umsetzung

9.00 Uhr: Präsentation der Workshop-Ergebnisse

Wir haben bereits für Sie gearbeitet und die Workshop-Ergebnisse zusammengestellt. Sie werden kurz im Plenum zusammengefasst und diskutiert.
 

10.00 Uhr: Podiumsdiskussion: Welcher Stellenwert soll Religion an der Schule zukommen?

Mit den Referentinnen / Referenten der Tagung
Leitung: Steffen Rink, REMID
 

12.30 Uhr: Verabschiedung, Ende der Tagung

Wir hoffen, Sie konnten viele gute Anregungen mit nach Hause nehmen!
 

 
Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst e. V. REMID
Universitätsstraße 55 . D-35037 Marburg . Tel. und Fax:  +49 06421 64270 . lernwerkstatt(at)remid.de . www.remid.de
Home   |   Impressum  |   Disclaimer
 

Nach oben